Rolf G. Pohlmann

Partner
Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Tätigkeitsschwerpunkte:
Insolvenzverwaltung, Insolvenzrecht, Unternehmenssanierung, Gesellschaftsrecht

Ausbildung:
Universität Augsburg, Ludwig-Maximilians-Universität München, Paris-Lodron-Universität Salzburg

Ehrenämter:
Mitglied der Ausschüsse Insolvenzrecht und Berufsrecht der Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin; Mitglied des Vorstands und Schatzmeister des Fördervereins Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern e.V., München.

Fremdsprachen:
Englisch, Spanisch

Rolf G. Pohlmann ist der Gründer der Kanzlei. Er absolvierte 2002 das Zweite Bayerische Staatsexamen mit Prädikat. Der gebürtige Münchner war mehrere Jahre bei einem der großen deutschen Insolvenzverwalterbüros als Standortleiter tätig, bevor er sich im Januar 2006 mit einer eigenen Verwalterkanzlei niederließ. Schon direkt nach seinem Jura-Studium absolvierte er Praktika bei Banken und Wirtschaftskanzleien u.a. in den USA und in Südamerika und war er bei einer international ausgerichteten Unternehmensberatung tätig. Als “Einsatzleiter Rettungsdienst” bei Großschadenslagen und als Disponent der Rettungsleitstelle hat er schon vor seiner Anwaltstätigkeit gelernt, in Stress- und Krisensituationen schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Mittlerweile wurde Pohlmann in rd. 800 Insolvenzverfahren als Sachverständiger und (vorläufiger) Insolvenzverwalter bestellt. Er war einer der ersten nach Inkrafttreten des “ESUG” bestellte vorläufige Sachwalter und kann mittlerweile auf die Erfahrung aus einer Vielzahl von Sachwalterbestellungen in Eigenverwaltungsverfahren zurückblicken. Pohlmann gehört zu den meist bestellten Insolvenzverwaltern bei Unternehmensinsolvenzen. Bedeutende Verfahren, die von Pohlmann verwaltet wurden, waren etwa das Modelabel „Bench“ (Bench International GmbH), die Kult-Sportbekleidungsmarke „elho“ (elho sportswear GmbH), das Tiefbauunternehmen Seidl (J. Seidl Bau GmbH & Co. KG) und der Betrugsanlage-Verfahrenskomplex Selfmade Capital/New Capital Invest/Euro Grundinvest/Dima24. Das Magazin “WirtschaftsWoche” erteilte ihm in 2015 bezogen auf Unternehmensinsolvenzen im gesamten Bundesgebiet das Prädikat “meistbestellter Verwalter im ersten Halbjahr”.

Rolf Pohlmann war bereits vielfach im Insolvenzrecht als Referent tätig, u.a. als Lehrbeauftragter für die Hamburger Fernhochschule, für die bayerische Justiz, auf diversen Insolvenzrechts-Tagungen, für den Bundesverband der Unternehmensjuristen, bei der Rechtsanwaltskammer München und das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei im Fachbereich Wirtschaftskriminalistik. Im Jahr 2007 wurde ihm die Befugnis zur Führung der Bezeichnung “Fachanwalt für Insolvenzrecht” verliehen.

Rolf Pohlmann engagierte sich neben seinem Beruf als Insolvenzverwalter noch in besonderem Maße für den Berufsstand der Rechtsanwälte. In den Jahren 2011 bis 2022 war er Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer München und von 2014 bis 2022 zudem deren Vizepräsident und Schatzmeister. Ferner ist er Mitglied der Ausschüsse “Insolvenzrecht” und “Bundesrechtsanwaltsordnung” bei der Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Er engagiert sich besonders für die Schaffung eines Insolvenzverwalterberufsrecht und dessen Integration in das anwaltliche Berufsrecht. Daneben ist Pohlmann Mitglied des Vorstands des vom Bayerischen Justizministerium initiierten “Förderverein Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern e.V.”, der die Stärken Bayerns als Justiz-, Rechts- und Wirtschaftsstandort im nationalen und internationalen Vergleich auszubauen unterstützt. Schließlich ist Pohlmann ehrenamtlich beim Bayerischen Roten Kreuz engagiert.