Dr. Matthias Hofmann

Partner
Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Tätigkeitsschwerpunkte:
Restrukturierung und Sanierung, Sachwaltung, Insolvenzverwaltung, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht

Ausbildung:
Universität Regensburg
Promotion an der Universität Regensburg zum Dr. iur. zum Thema “Die Eigenverwaltung in der Insolvenz”
Mediator – Schwerpunkt Wirtschaftsmediation (cvm)

Ehrenämter:
Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V.
Vorsitzender des Fachausschusses für Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammer München
Prüfer für die Zweite Juristische Staatsprüfung

Fremdsprachen:
Englisch, Französisch

Matthias Hofmann ist seit 2009 namensgebender Partner der Kanzlei. Er gehört zu den meistbestellten Insolvenzverwaltern und Sachwaltern in Unternehmensinsolvenzverfahren in Deutschland und wurde seit 2007 in mehr als 800 Verfahren  zum Gutachter, (vorl.) Insolvenzverwalter und auch (vorl.) Sachwalter bestellt.  Im Verfahren eterna Mode Holding GmbH, einem der deutschlandweit bislang bedeutendsten Restrukturierungsverfahren nach dem Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (StaRUG) , war Matthias Hofmann als Restrukturierungsbeauftragter tätig. Besondere Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die Begleitung von Restrukturierungs- und Sanierungsfällen und die Befassung mit komplexen rechtlichen und wirtschaftlichen Strukturen. Das Magazin WirtschaftsWoche zeichnet ihn seit dem Jahr 2019 durchgängig als “TOP Anwalt Insolvenzrecht” aus. Er gehört damit deutschlandweit zu den renommiertesten Experten für Insolvenzrecht und Restrukturierung.

Matthias Hofmann hat das Zweite Staatsexamen unter den zehn besten Juristen seines Jahrgangs abgeschlossen. Er ist seit seiner Anwaltszulassung im Jahr 2005 ausschließlich in den Bereichen Restrukturierung und Insolvenzrecht tätig und hatte sich bereits in seinem Studium der Rechtswissenschaft und dem betriebswirtschaftlichen Zusatzstudium “Unternehmenssanierung” schwerpunktmäßig mit diesen Bereichen befasst. Auch seine Dissertation bei Prof. Dr. Gottwald hatte er mit dem Thema “Eigenverwaltung in der Insolvenz” dem Insolvenzrecht gewidmet.

Matthias Hofmann ist Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V., des führenden Berufsverbands der Restrukturierungspraktiker in Deutschland. Zudem ist er Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht & Sanierung des Deutschen Anwaltvereins sowie von INSOL Europe.

Matthias Hofmann ist seit dem Jahr 2015 als Prüfer für die Zweite Juristische Staatsprüfung in Bayern bestellt. Seit dem Jahr 2019 ist er Mitglied des Fachausschusses für Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, zu dessen Vorsitzenden er 2021 gewählt wurde. Darüber hinaus ist Matthias Hofmann als Fachautor und Referent im Restrukturierungs- und Insolvenzrecht ausgewiesen, insbesondere zu Fragen der Eigenverwaltung, des Insolvenzplans und des StaRUG. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen neben Aufsätzen und Urteilsanmerkungen die Kommentierung der §§ 2-4 StaRUG und §§ 17-23 StaRUG im Jacoby/Thole, StaRUG, die Kommentierung der §§ 91-96 InsO sowie §§ 159-173 InsO im Graf-Schlicker, InsO, und die Bearbeitung verschiedener Themen aus dem Bereich der Eigenverwaltung im Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz (Hrsg. Kübler). Zudem ist er Verfasser des im RWS-Verlag erschienen Praxisbuchs „Eigenverwaltung“ und bearbeitet das Kapitel “Insolvenzplan” im Fachanwalts-Handbuch des Luchterhand-Verlags. Darüber hinaus ist Matthias Hofmann mit einer Veranstaltung zum Thema “Eigenverwaltung in der Insolvenz” Lehrbeauftragter des Masterstudiengangs Unternehmensrestrukturierung und Insolvenzrecht der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Für mehrere Veranstalter, darunter die Rechtsanwaltskammer München, die Deutsche Richterakademie, den Deutsche Kreditmarkt-Standards e.V., einen Kreditversicherer und den RWS-Verlag, war er bereits als Referent tätig, wobei er sich auch insoweit schwerpunktmäßig mit Fragen der Eigenverwaltung und Unternehmenssanierung befasste.