News/Presse

 
image

14.12.2016
Primcogent Solutions GmbH: Gläubiger erhalten 50 % Vorabausschüttung

Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Primcogent Solutions GmbH konnte der Insolvenzverwalter Dr. Matthias Hofmann nunmehr eine Abschlagsverteilung i.H.v. 50 v.H. der festgestellten Forderungen vornehmen. Die Primcogent Solutions GmbH war bis 2013 europaweit im Vertrieb von Medizintechnik tätig. Die nunmehr zur Verteilung gekommenen Mittel stammen zum einen aus Insolvenzanfechtung und zum anderen aus dem Einzug von Forderungen gegen spanische und portugiesische Kunden der Primcogent Solutions GmbH.

 
 
image

09.12.2016
MS “TAURUS BETA”-Gläubiger erhalten 100% Quote

Über das Vermögen des Schiffsfonds MS “TAURUS BETA” mbH & Co. KG, der Eigentümer des in internationalen Gewässern unter panamesischer Flagge eingesetzten Containerschiffs “MOL AMAZONIA” war, wurde im November 2013 das Insolvenzverfahren eröffnet. Insolvenzverwalter Rolf Pohlmann hat nun mitgeteilt, dass das Insolvenzverfahren nunmehr, bereits drei Jahre später, kurzfristig aufgehoben werden wird. Mit der Hauptgläubigerin, einer deutschen Großbank, sei eine Vereinbarung getroffen worden, wonach diese im Rang hinter den übrigen Insolvenzgläubigern zurücktrete. “Auf diese Weise erhalten die übrigen ungesicherten Insolvenzgläubiger eine für Verfahren dieser Größenordnung wahrscheinlich nahezu einmalige Quote von 100% auf ihre Forderungen ausgeschüttet” so Pohlmann. Die Quotenzahlungen würden derzeit bereits vorgenommen. Die Summe der im Verfahren festgestellten Forderungen beläuft sich auf rd. EUR 20,8 Mio.

 
 
image

07.12.2016
Vural Öger: Insolvenzverfahren eröffnet

Der zuletzt als Investor des TV-Formats „Die Höhle der Löwen“ einem größeren Publikum bekannt gewordene deutsch-türkische Unternehmer Vural Öger ist insolvent. Nach den Insolvenzen seiner deutschen Gesellschaften V. Ö. T. Travel GmbH und Fly Türk GmbH, der früheren Öger Türk Tur GmbH, musste der Unternehmer nunmehr auch für sein Privatvermögen Insolvenz anmelden, nachdem bereits zuvor eine Bank Insolvenzantrag gegen ihn gestellt hatte. Das Amtsgericht München hat den Insolvenz- und Sanierungsspezialisten Dr. Matthias Hofmann zum Insolvenzverwalter bestellt. Das Insolvenzverfahren, das angesichts verschiedener Anknüpfungspunkte zur Türkei auch internationalen Bezug aufweist, wird sich insbesondere auf die Prüfung von Anfechtungsansprüchen gemäß §§ 129 ff. InsO konzentrieren.

Die anlässlich der Verfahrenseröffnung veröffentlichte Pressemitteilung steht hier zur Verfügung.

 
 
image

14.11.2016
AQENSIS-Insolvenzverwalter verteilt EUR 750.000

Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der AQENSIS GmbH konnte der Insolvenzverwalter Dr. Matthias Hofmann nunmehr eine Abschlagsverteilung i.H.v. EUR 750.000,00 und damit i.H.v. rund 21 v.H. der festgestellten Forderungen vornehmen. Die AQENSIS GmbH war bis 2012 als Importeurin und Großhändlerin für Getränke tätig und handelte insbesondere mit italienischem Mineralwasser. Das Team von Pohlmann Hofmann konnte in den vergangenen vier Jahren insbesondere durch die Prüfung und Realisierung von Anfechtungsansprüchen gemäß §§ 129 ff. der Insolvenzordnung erhebliche Beträge zur Insolvenzmasse zurückholen, die zuvor in gläubigerbenachteiligender Weise an einzelne Gläubiger geflossen waren. Ein erster Teil der so für alle Gläubiger realisierten Quote wurde nunmehr ausgeschüttet.

 
 
image

25.07.2016
Berggasthof am Roßkopf verkauft

Wie der Insolvenzverwalter im Verfahren “Verein Polizeiheim Spitzingsee e.V.” (AG München, Gz. 1506 IN 2552/14) erst heute bekannt gab, konnte ein Käufer für das ehemalige Vereinsheim und die Gaststätte Berggasthof am Roßkopf am Spitzingsee gefunden werden. Die Umschreibung im Grundbuch erfolgte bereits am 16.06.2016. “Ich freue mich sehr, dass unsere langwierigen Verkuafsbemühungen zum Erfolg geführt haben und die Immobilie zu einem sachgerechten und aus Sicht der Gläubiger erfreulichen Preis an einen Privatinvestor verkauft werden konnte”, sagt Insolvenzverwalter Pohlmann. Zuletzt hätten zwei attraktive Kaufangebote vorgelegen, nachdem zunächst über einen langen Zeitraum gar kein ernsthafter Kaufinteressent habe gefunden werden können und sogar erwogen worden sei, das Objekt für eine Zwischenzeit als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen. Den Zuschlag erhielt schließlich ein Ehepaar aus München, die mit der Region um Miesbach verwurzelt sind. Geplant sei, die Immobilie zu sanieren und dann primär privat zu nutzen, aber auch Gästezimmer zu vermieten.

 
 
image

28.04.2016
Pohlmann Hofmann meistbestellte Verwalterkanzlei in Bayern

Das Branchenmagazin “INDAT-Report” hat in Heft 03_2016 die Unternehmensinsolvenzen im ersten Quartal 2016 analysiert. Demnach wurden die Verwalter von “Pohlmann Hofmann Insolvenzverwalter” in diesem Zeitraum bayernweit am häufigsten von den Gerichten bestellt. Bundesweit belegt die Kanzlei in diesem Zeitraum – wie schon im Gesamtjahr 2015 – Platz 17 der meistbestellten Verwalterkanzleien in Unternehmensinsolvenzen. Namenspartner Rolf Pohlmann sieht in diesen Zahlen die hohe Akzeptanz der Kanzlei bestätigt: “Ich freue mich sehr, dass wir im zehnten Jahr des Bestehens unserer Kanzlei weiterhin diese Anerkennung seitens der Gerichte genießen. Wir werden uns auf diesen Zahlen aber nicht ausruhen, sondern  aktiv an einer stetigen Verbesserung unserer Ergebnisse und Arbeitsabläufe weiterarbeiten, damit wir Gerichte, Gläubiger, aber auch die Schuldnerunternehmen selbst weiter von der hohen Qualität unserer Leistungen überzeugen.”

 
 
image

25.04.2016
Rolf Pohlmann als Vizepräsident und Schatzmeister der Rechtsanwaltskammer München bestätigt

Der durch die Kammerversammlung vom 15.04.2016 zur Hälfte neu gewählte Vorstand der Rechtsanwaltskammer München hat in seiner konstituierenden Sitzung am 22.04.2016 Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Rolf Pohlmann in seinem Amt als Vizepräsident und Schatzmeister neu gewählt und ihn somit im Amt bestätigt. Die Rechtsanwaltskammer München ist die mit Abstand größte Anwaltskammer in Deutschland. Neben der Ressortzuständigkeit für die Finanzen ist Pohlmann in der Kammer insbesondere für Personalangelegenheiten mit zuständig und für den Vollzug der Neuordnung des Rechts der Syndikusrechtsanwälte.

 
 
image

12.04.2016
Pohlmann Hofmann im Münchner Merkur: Qualität und Transparenz zahlen sich aus

Der Münchner Merkur und die tz befassen sich in einer Sonderbeilage vom 08.04.2016 mit den Themen “Insolvenz und Sanierung”. Zuvor hatten sich  im März 2016 namhafte Vertreter aus insolvenzrechtlich tätigen Kanzleien und Beratungen zum zweiten Wirtschaftsforum “Insolvenz und Sanierung” von Münchner Merkur tz getroffen. Auch unser Partner Dr. Matthias Hofmann hat an der Diskussionsrunde teilgenommen.  Die Zusammenfassung eines Interviews haben Merkur und tz unter dem Titel “Qualität und Transparenz zahlen sich aus” veröffentlicht.

Die weiteren Artikel der Sonderbeilage “Insolvenz und Sanierung” des Merkur sind unter folgendem Link zu finden.

 
 
image

14.03.2016
ZIP-Praxisbuch Eigenverwaltung in 2. Auflage erschienen

Anfang März ist im renommierten RWS-Verlag das ZIP-Praxisbuch “Hofmann, Eigenverwaltung” in 2. neu bearbeiteter Auflage erschienen. Das inzwischen rund 260 Seiten umfassende Buch richtet sich an alle Verfahrensbeteiligten eines Eigenverwaltungs- oder Schutzschirmverfahrens, d.h. an insolvente Unternehmen, Sachwalter, Gläubiger und Gerichte sowie an mit der Eigenverwaltung in Berührung kommende Rechtsanwälte, Steuerberater und, Unternehmensberater. Die 2. Auflage enthält neben der um die aktuellen Entwicklungen der Eigenverwaltung ergänzten Ausführungen nunmehr insbesondere auch verschiedene Muster (z.B. Insolvenz- und Eigenverwaltungsantrag, Anregungen, Anträge und Beschlüsse zu verschiedenen Fragen der (vorl.) Eigenverwaltung, Verwertungsvereinbarung).

Der Alleinautor des Praxisbuchs und Sozius unserer Kanzlei, Dr. Matthias Hofmann,  gehört bundesweit zu den meistbestellten Sachwaltern und Insolvenzverwaltern.  Er hatte sich bereits im Rahmen seiner Dissertation mit der Eigenverwaltung gemäß §§ 270 ff. InsO befasst, gehört zum Autorenkreis des “Handbuchs Restrukturierung in der Insolvenz” und ist mit einer Veranstaltung zur Eigenverwaltung Lehrbeauftragter des Masterstudiengangs “Unternehmensrestrukturierung und Insolvenzmanagement” der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Geislingen.

Nähere Informationen zum Buch erhalten Sie auf der Internetseite des Verlags unter folgendem Link.

 
 
image

11.02.2016
NCI New Capital Invest Oil & Gas USA 19 GmbH: Insolvenzverfahren eröffnet

Durch Beschluss vom 19.01.2016 hat das Amtsgericht München mit dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der NCI New Capital Invest Oil & Gas USA 19 GmbH das erste Verfahren aus der NCI-/Selfmade-/Dima24-Unternehmensgruppe eröffnet. Der Insolvenzverwalter Dr. Matthias Hofmann informiert die Gläubiger der Gesellschaft wie auch die mittelbar betroffenen Anleger des Fonds NCI New Capital Invest Oil & Gas USA 19 GmbH & Co. KG auf einer eigens eingerichteten Informationsseite (http://pohlmannhofmann.de/nci-19-gmbH/) über den aktuellen Stand des Verfahrens.